Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Viscoschaum

Viscoschaum wurde ursprünglich für den Einsatz in Hightech-Bereichen der US-Raumfahrt und für die Medizin entwickelt. Viscomatratzen reagieren auf Körperdruck und -wärme und fördern eine gleichmäßige Durchblutung. Das Liegegefühl bei Viscoschaummatratzen ist unbeschreiblich – anders als bei anderen Matratzen versinkt man regelrecht, die Matratze bietet kaum Gegendruck.



Optimale Druckentlastung - schlafen wie auf Wolke sieben.

Durch die hohe Anschmiegsamkeit entsteht eine optimale Druckentlastung empfindlicher Körperstellen und daraus resultiert eine ideale Gewichtverteilung.

Zusätzlich weist Viscoschaum gute wärme-isolierende Eigenschaften auf und ist für alle, die es gerne warm haben perfekt.

 

Pflege Tipps

  • Viscoschaum „erinnert“ sich an Belastungen und verändert immer erst Zeitverzögert seine Form – daher wird er auch „Memory Foam“ genannt.
  • Wie bei allen Arten von Matratzen ist das Raumgewicht (RG) ein wichtiges Kriterium für die Qualität der Matratze. Höher ist dabei besser.
  • Je höher die Viscoschaum-Schicht, desto „schwereloser“ das Schlafgefühl – aber auch umso schwerer das Wechseln der Liegeposition.

Für wen eignen sich Viscoschaum Matratzen?

Dank den Bestrebungen der Raumfahrt profitieren heute nicht nur Astronauten von dem fortschrittlichen Material sondern vor allem auch: Seitenschläfer, Menschen mit Durchblutungsstörungen, Druckschmerzen, Verspannungen, Rückenproblemen oder anderen Beschwerden vom einzigartigen Liegegefühl. Die einzigartige Anschmiegsamkeit  schont die Muskulatur und Nerven maximal!

Unruhige Schläfer und all jene, denen es in der Nacht nicht kühl genug sein kann sollten sich nach alternativen Matratzen umsehen. Bei orthopädischen Beschwerden jedoch ist die Matratze eine wahre Wohltat, durch das besonders ergonomisch druckreduzierte Liegen werden Problemzonen optimal entlastet.


Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.