Beginn des Seitenbereichs: Inhalt
21.10.2017

Ein Federkleid wie eine Nachteule?

Eine gute Vorbereitung für die Nacht beginnt bereits mit der Auswahl der richtigen Schlafkleidung.

Satin fühlt sich beispielsweise leicht und kühl an, bringt Sie aber nur leicht und vor allem schnell zum Schwitzen. 100%ige Baumwolle hingegen ist wie Balsam für Ihre Haut, sie bietet genügend Luft und ist reichlich Atmungsaktiv – perfekt für Ihre Haut.

Wichtig bei der Auswahl Ihrer Nachtkleidung sind vor allem zwei Dinge: Material & Passform.
Achten sie darauf natürliche, atmungsaktive Materialien und Stoffe zu kaufen, zum Beispiel reine Baumwolle oder Seide. Dadurch bleiben Ihre Nächte frei von Verspannungen und vor allem; schweißfrei!
Grundsätzlich gilt: Egal ob Onesies, Shortys, Nachthemd, Frotee-Schlafanzug oder doch herkömmlicher Pyjama, solange er gut sitzt und weder zu groß noch zu klein ist, haben Sie beste Voraussetzungen eine angenehme, entspannte Nacht zu verbringen.

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.